Unser Gewässer

 

Der Stölpchensee

 

Dieser See liegt in Hamburg - Bramfeld, an der Grenze nach Farmsen. Dort wo die Osterbek beginnt. Der See hat keinen öffentlichen Zugang. Der See ist einen Hektar groß und an seiner tiefsten Stelle fast 8 Meter tief.

Er ist umrandet von einer kleinen Siedlung, die ihren Ursprung schon in den 20-er Jahren hat. Direkt um den See sind ca. 50 Grundstücke, deren Eigentümer die Mehrzahl der Mitglieder unserer kleinen Vereinigung bilden.

Die Wasserqualität ist beinahe dem Trinkwasser gleich zu setzen. Dank der Privatinitiative der Anrainer (seit über 15 Jahren), die mit jährlichen Kosten von ca. 7.500 € dafür sorgen, dass die Umweltgifte aus dem Wasser gefiltert werden. Umweltschutz wird hier gelebt und nicht nur darüber geredet.

Für die Wasserqualität werden einmal im Monat mehrere Wasserproben aus unterschiedlichen Tiefen entnommen, um eventuellen Verunreinigungen entgegen zu wirken.

Der Überlauf dieses Sees geht in die Osterbek, die von der Wassergüte sehr profitiert.

Luftaufnahme:

 

Unser Logo: